Der Breisgauer Weinweg

orte-weinland-breisgau-header

Der Weg bezaubert durch seinen Wechsel von Weinbergen, Ackerbau, Streuobstwiesen und Wald. Es bieten sich immer wieder neue Ausblicke auf den Schwarzwald oder ins Rheintal, bis hinüber zu den Vogesen. Er verbindet das “Markgräfler Wiiwegli” mit dem “OrtenauerWeinpfad”. Sein Erkennungszeichen
ist die grüne Traube in roter Raute auf weißem Grund. 

Dieser leicht zu begehende Weg ist ca. 99 km lang und kann über sechs Etappen erwandert werden. Weinkenner genießen neben der wundervollen Aussicht die tollen Weine des Breisgaus. In den Dörfern finden sich gemütliche Gasthäuser und Einkehrmöglichkeiten, die zum Verweilen einladen.

#WanderLust

Am Rande des Schwarzwaldes erstreckt sich die Weinregion – von Oberschopfheim im Norden bis an das Ufer der Dreisam in Freiburg im Süden. Der Breisgau ist insgesamt über 60 km lang, 15 km breit und eines der neun Weinbaubereiche Badens.

Nützliche Informationen und Links

Breisgauer Weinweg Prospekt

Entdecken Sie das Weinland Breisgau auf eigene Faust. Wandern Sie auf unseren tollen Wanderwegen und besuchen Sie unsere Winzerinnen und Winzer auf dem Weg. Dabei haben Sie viele tolle Aussichtspunkte auf die Sehenswürdigkeiten der Region

Wanderprospekt herunterladen

Weitere Links

Interaktive Wanderkarte

Download file: t235787815_breisgauer weinweg.gpx

Die Etappen im Detail

  • Etappe 1: Freiburg nach Föhrental Kreuz Glottertal

    Der Weg führt vom Schwabentor hinauf auf den Kanonenplatz am Schlossberg mit  schönen Aussichten auf Freiburg und die Vogesen sowie die historischen Informationen zu der Schloßberg Vauban Festung. Oberhalb des Dreisamtals führt der Weg durch Mischwald vorbei am Panorama Hotel und weiter durch den oberen Stadtteil von Herdern  mit dem Rebberg nach Zähringen mit  dem Altbach und seinem ehemaligen Kapellen Standort, wieder am Ortsrand entlang wird das Wildtal mit dem Ort Wildtal durchquert  und am Rebbuck geht es wieder hinauf zum Leheneck mit Aussichten auf die Breisgauer Bucht. Auf dem ehemaligen Badisch-Östereichischen Grenzweg wird Heuweiler erreicht. Durch Heuweiler und dem Kirchberg führt der Weg wieder durch Mischwald und bergab zur Heuweiler Straße und zur Landstraße nach Glottertal, am Föhrentaler Kreuz endet die erste Etappe an der Bushaltestelle und dem Landgasthof Kreuz.

    Tipp:
    Informationstafeln über die Vauban-Festung,  Panorama Hotel beim Jägerhäusle, Informationstafeln und Grenzsteine Badisch-Östereichische Grenze, Landgasthof zum Kreuz.

    Am Standort "Kohlerweg" besteht die Möglichkeit die Burg Zähringen und das Gasthaus mit in die Tour einzubeziehen und von der Burg den Weg zum Standort "Friedhof Wildtal" wieder auf den Weinweg zurückzugehen. Zusatzweglänge ca. 3 km

  • Etappe 2: Glottertal Hotel Kreuz nach Mundingen

    Der Weg führt vom Eingang des Glottertales über die Rebberge und um die Anhöhe Einbollen zum ehemaligen Radon-Bad Suggental . Über den Elzsteg führt der Weg zu dem Weinort Bucholz durch den Ort geht es auf die Buchholzer Rebberge wo auch ein Stück des Weinlehrpfades mitgegangen wird ,danach folgt der Weg der alten Markgräflichen Grenze zu dem Sexauer Rebberg und durch das Brettental zu der Hochburgurger Rebhalde und der Burgruine Hochburg. Von hier kommt die Staats Domäne Hochburg und der Ortsteil Windenreute von Emmendingen und weiter durch Waldgebiet mit dem Eichbergturm und dem Bauernhof Wöpplinsberg nach Mundingen dem Endziel.

    Tipp:
    Weinlehrpfad in Buchholz
    Alte Grenzsteine der Markgrafschaft Baden aus dem Jahr 1757
    Burgruine Hochburg
    Eichbergturm

  • Etappe 3: Mundingen nach Nordweil

    Vom Bahnhof Teningen- Mundingen folgen man dem Wegzeichen Gelbe Raute und überquert  die B3 und kommen zum Parkplatz Neumattenhalle, hinter der Halle führt der Weg vorbei am Sportplatz und entlang des Weißbachs in den Ort Mundingen und zum Start der Etappe am Standort "Mundingen Pfarrhaus".Der Weg führt nun aus dem Ort hinaus durch Wiesen und überquert die Kreisstraße nach Landeck K5136 und geht nun leicht bergauf zu den Reben. Wir haben einen schönen Blick auf die Burg Landeck die sogenannte schönste Burg im Breisgau. Danach durchqueren wir das Ramstal und die Kreisstraße nach Heimbach und es geht wieder leicht bergauf durch Rebanlagen die Hauptsorten sind hier Müller-Thurgau, Grauburgunder und Spätburgunder.

    Tipp:
    Vom Standort "Blumberg"kann man den Sandsteinort Heimbach besuchen oder an einem extra Tag den örtlichen St.Gallus-Rundweg mit ca. 14 km und 20 Hinweistafeln zur Geschichte des ehemaligen Vorderöstereichischem Dorf mit Kultur wandern. Wander-Broschüre im Rathaus erhältlich.
    Vom Standort "Fernecker-Tal" ist es nicht weit in den Rotweinort Malterdingen mit schöner Altstadt.

  • Etappe 4: Nordweil nach Ettenheim

    Von Nordweil startet die Etappe mit gemütlichem Anstieg durch Reben und Wald Richtung Bleichheim. Weiter führt der Weg durch Weinberge nach Broggingen. Von dort gemächlich bergauf auf den sogenannten Königsweg. Ohne Steigung verläuft dieser Wegabschnitt oberhalb des Golfparks Breisgau bis zum markanten Aussichtspunkt am Ostberg. Nach Osten geht der Blick über das Bleich- und Münstertal bis zum Schwarzwald mit Hünersedel und Kandel, in entgegengesetzter Richtung öffnet sich der Blick auf die Oberrheinebene mit der Stadt Herbolzheim und den Vogesen im Hintergrund. Die unterhalb gelegenen ehemaligen Deponieflächen des Kahlenberges sind mittlerweile ein hochwertiges Biotop für seltene Orchideen und Vogelarten. An der Kahlenbergkapelle vorbei gelangt man zum Heuberg. Der kleine Aussichtsturm bietet einen tollen Rundblick, der bereits zu einer Erkundung des Städtchen Ettenheim einlädt. Eine Rast im benachbarten Ausfluglokal bietet sich an. Durch die kürzere Tagesetappe bleibt noch genügend Zeit für eine Tour auf dem örtlichen Barockrundweg durch die Stadt Ettenheim.

  • Etappe 5: Ettenheim nach Lahr

    Vom Heubergturm ist das Etappenende Lahr mit seinem Schutterlindenberg bereits sichtbar. Entlang des Ettenbaches verläuft der Weg als Pfad gemeinsam mit dem örtlichen Mühlenwanderweg. Beim Rückhaltebecken trennen sich beide und unser Weinweg steigt leicht an zum Gewann Hörd. Der dortige Weinpavillion repräsentiert die umliegenden Weinorte und bietet eine überdachte Rastmöglichkeit. Durch die Reben geht es weiter nach Wallburg. Einer Lößholgasse folgend verlässt der Weinweg den Ort . Die Friedenskapelle und Lourdesgrotte lädt zur Besinnung ein. Am Waldrand und später an Wiesen und Obstanlagen, führt der Weg nach Schmieheim. Das Schmieheimer Schloss und die Brauerei Schmieheim mit dem Hyronimus Bierausschank ist zu erwähnen. Ein leicher Anstieg führt zum Klotzwald. Der Weinweg verläuft nun entlang des Waldrandes und bietet freien Blick in die Rheinebene auf die unterhalb liegenden Orte Kippenheim und Mahlberg mit seinem Schloss aus Stauferzeit. Durch die Wälder des Eichberg geht es vorbei am Lahrer Ortsteil Sulz. Zwischen Sulz und Mietersheim passiert der Wanderer das Heutal und erreicht das Stadtgebiet von Lahr. Die Stadt blüht besonders zur Zeit der Chrysanthema im Herbst.

  • Etappe 6: Lahr nach Diersburg

    Die Schlussetappe des Breisgauer Weinwegs führt vorbei am Lahrer Terrassenbad zum weithin sichtbaren und markanten Aussichtspunkt Schutterlindenberg. Weiter geht es durch die Rebanlagen und Obstwiesen, bis Friesenheim erreicht ist. Das Ortsbild wirbt mit seinem historischen Rathaus oder der neobarocken Katholischen Kirche. Der Weg führt weiter nach Oberschopfheim und zur Riedmühle. Sie bietet die letzte Einkehrmöglichkeit vor dem Etappenende. Das letzte Stück folgt dem Riedbach bis Diersburg, einem Teilort von Hohberg. Hier befinden wir uns bereits in der Weinregion Ortenau. Im Ort gibt es ein Goethehaus, obwohl Goethe niemals selbst dort war. Friederike Brion, Goethes Sessenheimer Jugendliebe, hielt sich hier für einige Monate in der Familie von Pfarrer Marx auf, der mit ihrer Schwester verheiratet war. Hier in Diersburg findet der nimmermüde Wanderer Anschluss an den Ortenauer Weinpfad, der in 6-8 Tagesetappen ins 120 km entfernte nordbadische Gernsbach führt.

#Wanderlust

Entdecken

weinradweg-weinland-breisgau
wandern

Erwandern Sie unsere Region. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

default

Unsere Orte

Hingeschaut: Unsere entdeckungswürdigen Orte im Breisgau.

Wein Erlebnisse

Kommen Sie vorbei, schauen Sie sich die Breisgauer Weinbetriebe vor Ort an
und nehmen Sie Ihren Breisgauer Lieblingswein mit nach Hause.

Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen im Breisgau. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!